Garneraalpe

Ort Gaschurn

Start Gaschurn Talstation Versettla-Bahn

Niveau leicht

Zeit 1:45 Std. EMTB / 2:45 Std. MTB

Distanz 15 km

13% Asphalt, 87% Forstweg, 0% Trail

Uphill leicht, 720 m

Downhill leicht, 700 m

Jahreszeit Juli – September

Einkehr Garnera Alpe, Veronika Kartnig

M. +43 699 109 26 31 1, www.garnera.at




Großartige und zudem leichte Tour durch das sehr schöne Garneratal! Dieses Tal diente nicht umsonst als Kulisse für die Verfilmung von „Schlafes Bruder“. Der Abschnitt entlang dem Garnerabach ist den Bikeromantikern unter uns wärmstens zu empfehlen. Die Verlängerung zur Tübinger Hütte bietet eine wunderbare, landschaftliche Ergänzung.


Das Garneratal ist wirklich ein Schmuckstück und somit ein sehr schönes Tourenziel mit optionaler prächtiger Hütteneinkehrmöglichkeit. Die Tour beginnt gleich beim Parkplatz der Versettla-Bahn in Gaschurn mit einem langen, steilen Anstieg via Ganeu. Wir rollen auf der Hauptstraße ein wenig taleinwärts und dann rechts Richtung Tübinger Hütte/Garneratal. Nach wenigen Metern rechts (gelb/weiß-Markierung), nachdem der Asphalt endet, folgt ein langer und steiler Aufstieg über das Ganeu.


Hat man diesen einmal hinter sich gebracht, geht es dem Garnerabach folgend abwechslungsweise mit flachen Etappen und kurzen Steilaufschwüngen bis zur Garneraalpe. Der Rückweg erfolgt wie der Aufstieg.


Tipp: Abfahren kann man auch über die Mittelstation der Versettla-Bahn. Einige zusätzliche Höhenmeter muss man noch in Kauf nehmen. Dafür erhält man lohnenswerte Ausblicken auf die Silvretta.


Anspruchsvolle verlängerte Tourenvariante auf die Tübinger Hütte, Bike Guide #1.



6 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen