Suche

Kirchle – Alploch – Rappenlochschlucht

Ausgangsort: Dornbirn /Gütle (530 m) Anfahrt: A 14 Ausfahrt Dornbirn/ Süd – Ri. Dornbirn/Zentrum, dann gerade weiter (Schild Transit) – bei Hotel Krone/ Krankenhaus beginnt die Beschilderung Ri. Rappenloch – dieser folgend an der KarrenbahnTalstation vorbei ins Gütle – Parkplatz beim Ghf. Gütle Länge: 9,5 km Höhenunterschied: 400 m Höchster Punkt: 860 m Zeit: 2:45 Std. Einkehrmöglichkeit: Ghf. Gütle,am Ausgangspunkt; Kiosk am Staufensee zwischen Alp- und Rappenlochschlucht; Sperrung: Der Weg durch Rappenloch- und Alplochschlucht ist im Winter gesperrt.. Sonstiges: Am Ausgangspunkt, im Gütle, befindet sich ein Rolls Royce Museum.

Kurzbeschreibung

Leichte, aber recht lange Rundwanderung bei Dornbirn, bei der man vor allem in Regenzeiten in den tiefen Schluchten viel wildes Wasser zu Augen bekommt. Herausragend ist natürlich die lange Schluchtenwanderung durch das Alp- und Rappenloch. Besonders spektakulär ist diese Wanderung nach Regenfällen: Ein “Muß” – nicht nur zu Regenzeiten – für jeden, der sich in der Nähe aufhält, aber auch ausreichend Grund für eine längere Anreise! Die Rundwanderung kann aber neben der Schluchtenwanderung noch mit weiteren Höhepunkten aufwarten: Da wäre vor allem das “Kirchle” zu nennen, ein steinernes Naturdenkmal, dessen riesige, sich nach oben verengenden Felsmauern quasi ein natürliches Kirchgewölbe bilden. Aber auch der Tiefblick von der sehenswerten, gedeckten “Amanns Brücke” ist beeindruckend. Es ist Geschmacksache, in welche Richtung man die Runde läuft. Bei der unten beschriebenen Variante geht man zuerst aufwärts über Ammansbrücke zum Kirchle und steigt dann in die Schlucht ab. So bewahrt man sich den spektakuärsten Teil für den Schluß der Wanderung auf. Zudem begeht