Kriegeralpe

Ort Lech

Start Dorfzentrum Lech

Niveau mittel

Zeit 2 Std. EMTB / 3 Std. MTB

Distanz 16 km

44% Asphalt, 56% Forstweg, 0% Trail

Uphill mittel, 670 m

Downhill mittel, 670 m

Jahreszeit Mai – November

Einkehr Kriegeralpe

T. +43 664 442 26 97, www.kriegeralpe.com





Landschaftlich äußerst schöne, aber

knackige Tour, die Konditionsstarke sogar bis zum Gipfel des Kriegerhorn bringt. Sehenswert ist „Die Chluppa /Steinmauer“ in der jede/r Einwohner/in aus Lech Zürs am Arlberg im Jahr 2010 mit einem Stein verewigt wurde, in dem Namen und Geburtsjahr eingraviert sind. Informationen dazu unter:

www.dergruenering.at/de/steinmauer


Vom Wanderstartplatz Lech beim Postamt starten wir flussabwärts in Richtung Warth. Kurz vor dem Ortsausgangsschild von Lech am Arlberg in die asphaltierte Nebenstraße aufwärts Richtung Oberlech.

Dann weiter geradeaus durch den Wald nach Oberlech bis zum Aussichtspunkt „Tannegg“.


Jetzt auf dem geschotterten Alpweg links bergauf vorbei an der Grubenalpe bis zur Kriegeralpe. Nach einer Einkehr geht es noch ein kurzes Stück bergauf zum Speichersee und der Steinmauer.

Hier können Konditionsstarke einen Abstecher links dem Güterweg hinauf bis zur Bergstation der Kriegerhornbahn und dem Gipfelkreuz des Kriegerhorns machen.

Rechts am Speichersee vorbei und auf dem Güterweg bergab. Zunächst über Bergmähder und später dem Zuger Tobel bis auf die asphaltierte Mautstraße.

Links zurück ins Ortszentrum von Zug und weiter zum Ausgangspunkt.




6 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen