Suche

Rodelstrecke Bürserberg Löcher

Aktualisiert: 21. Juli 2021

Jeden Freitag bei guter Schneelage Nachtrodeln!

Schwierigkeit:mittel

Strecke:1,4 km

Abstieg:275 m

Dauer:00:20 h

Tiefster Punkt:889 m

Höchster Punkt:1164 m


Routenführung: Auffahrt mit Einhornbahn I – Einhornbahn I Bergstation – Rodelstrecke – Unterführung – Rodelstrecke – Abzweigung nach Bürserberg Ortszentrum – Talstation Einhornbahn I oder Ortszentrum Bürserberg.






Diese Naturrodelbahn führt dich von der Tschengla, genauer gesagt von der Einhornbahn I Bergstation, hinunter zur Talstation der Einhornbahn I. Die Naturrodelbahn beginnt bei der Bergstation und verläuft durch eine Unterführung durch und von dort folgen Sie der Rodelstrecke. Kurz vor Schluss teilt sich die Rodelbahn und man kann entweder gleich zur Talstation oder über die Abzweigung direkt ins Ortszentrum von Bürserberg (ca. 600 m) gelangen.




Diese steile und anspruchsvolle Naturrodelbahn ist gut abgesichert und führt dich schnell und steil von der Tschengla, genauer gesagt von der Einhornbahn 1 Bergstation, hinunter zur Talstation. Somit eher nichts für kleine Kinder, sondern eher für schnellen Rodelspaß.


Streckenbeschreibung: Die Naturrodelbahn beginnt bei der Bergstation und verläuft durch eine Unterführung und von dort kannst du dich nicht mehr verfahren. Kurz vor dem Schluss teilt sich die Rodelbahn und man kann entweder gleich direkt zur Talstation oder über die Abzweigung direkt ins Ortszentrum von Bürserberg gelangen.


Jeden Freitag kannst du hier bei guter Schneelage auf der beleuchteten Strecke nachtrodeln!



Tipp: Wenn dir der Rodelspaß zu kurz ist kanst du mit dem Bus nach Brand und mit dem Lift zur Mittelstation und weiter mit der Panoramabahn bis zum Gasthaus Frööd fahren. Jetzt erwartet dich ein langer Rodelspaß nach Bürs (9.2 km, 720 Hm). Panoramabahn Bergstation/Burtschasattel – Faregg – Furkla Höhenweg – Glinzgi Egg – Alpe Rona – Kohlgrubenweg – Rodelbahn „Löcher“.




Vid

Video