Suche

Rund um Pfänder und Hirschberg

Aktualisiert: 11. Jan. 2021




Ausgangsort: Bregenz/Bahnhof Länge: 38,9 km Zeit: 4:00 Std. Maximale Höhe: 1030 m Höhenunterschied:1170 m Einkehrmöglichkeit: Pfänder, Ghf. Stollen

Am Pfänder, dem Hausberg der Bregenzer, setzt man derzeit immer mehr aufs Fahrrad. So werden die Bikes gut und gern mit der Pfänderbahn transportiert um entspannt zu den schönsten Ecken der Region zu gelangen. Ein bunter und breiter Mix an Möglichkeiten bietet die Region um den Pfänder.  Da radelt man auf versteckten Wegen durch entlegene Winkel des Allgäus und des Vorderen Bregenzerwald, durchquert wilde Tobel und genießt von langgezogenen Höhenwegen die schönsten Ausblicke über Bodensee und Alpenrhein. Ist man schließlich nach einer langen Abfahrt wieder im Tal angelangt, erwarten den Radler idyllische Flußlandschaften an Bregenzerach und Leiblach sowie – quasi als Draufgabe – der Bodenseeradweg mit seinem geradezu mediterranen Flair. Das schönste an alledem ist jedoch, daß die Touren im Pfändergebiet auch gemütlichen Freizeitradlern und Familien mit Kindern offenstehen, wenn man die ersten 600 Höhenmeter mit der Bahn bewältigt. Natürlich können trainierte Biker auch mit dem Rad auf Asphalt oder Forstwegen zum Pfänder hochfahren.

Kurzbeschreibung

Diese anspruchsvolle Rundtour verlangt ein wenig Bike-Erfahrung, gibt es doch schwierige Anstiege, steile Abfahrten, Tragestellen und ruppige Karrenwege zu bewältigen. Dafür wird der Biker aber mit faszinierenden, ständig wechselnden Eindrücken belohnt: Versteckte Allgäuer Bauernweiler, blühende Wiesen, wilde Tobel und idyllische Waldwege. Alles in allem die ideale Tour für all jene, die gerne abseits allen Trubels auf Schleichwegen unterwegs sind.