Suche

Wiesbadener Hütte

Ausgangsort: Partenen/Talstation der Vermuntbahn (1000 m) Länge: 46.6 km Zeit: 4:00 Std. Maximale Höhe: 2445 m Höhenunterschied: 1450 m Einkehrmöglichkeit: Wiesbadner Hütte Web: http://www.wiesbadener-huette.com/

Kurzbeschreibung

Die Wiesbadner Hütte liegt am Fuße des Piz Buins in der Gletscherwelt der Silvretta und bildet ein spektakuläres Bike-Tourenziel. Die Tour kann in zwei Abschnitte eingeteilt werden: Die Asphalt-Etappe auf der Silvretta Hochalpenstraße zur Bieler Höhe und die Bike-Etappe vom Silvrettasee zur Wiesbadner Hütte. Während die Asphaltstrecke als lockeres Aufwärmtraining gesehen werden kann, geht es ab dem Silvrettasee ordentlich zur Sache. Nur gute Fahrer werden die Strecke durchfahren können. Aber auch weniger Trainierte sollten sich von den kurzen Steilanstiegen nicht entmutigen lassen. Mit kurzen Schiebeintervallen kommen auch mittelmäßige Biker ans Ziel.


Varianten: Die Asphalt-Etappe von Partenen zur Bieler Höhe läßt sich abkürzen, wenn man mit der Vermuntbahn zum Vermuntsee hochfährt. Von der Bahn-Bergstation fährt man dann durch einen Tunnel zur Hochalpenstraße und auf dieser aufwärts zum Silvrettasee. Man kann natürlich auch mit dem Auto /Bus zur Bieler Höhe hochfahren.

Singletrail-Tipps Wenn man von der Wiesbadner Hütte kurz Ri. Radsattl hochsteigt, erreicht man einen Wanderweg, der oberhalb des breiten Aufstiegswegs zum See hinunter führt. Der Weg bietet schöne, anspruchsvolle Trailpassagen. Beim See finden Trial-Fans auf dem Fußweg der auf der westlichen – linken – Uferseite zur Bielerhöhe führt, einen schwierigen Trail, auf dem man doch einiges schieben muß. Trial-Passagen findet man auch auf dem Weg von der Bielerhöhe nach Partenen, sofern man nicht auf der gemütlichen Asphaltstraße beleiben will.